Bodies in Urban Spaces (2009)

21 + 22 AUG / 18.30 H / OPEN AIR / TREFFPUNKT: VERKEHRSTURM AM POTSDAMER PLATZ /// ZIEL: HAU 2
EINTRITT FREI CA. 60 MIN, DEUTSCHLANDPREMIERE

www.ciewdorner.at

BODIES IN URBAN SPACES ist kein gewöhnlicher Spaziergang – es ist ein sich bewegender Parcours. Choreografiert für eine Gruppe von 20 Berliner Tänzerinnen und Tänzern, deren Bewegungen der Zuschauer verfolgen kann, um sich damit selbst durch öffentliche und halböffentliche Räume fortzubewegen. Eine Kette schnell gebildeter Körper-Skulpturen eröffnet neue Perspektiven und Einblicke, sie zeigt dem Publikum die urbanen, funktionellen Strukturen und daraus resultierende limitierte Bewegungsmöglichkeiten auf. Zuschauer und Passanten werden dazu eingeladen, über ihr Umfeld und ihre Bewegungsgewohnheiten nachzudenken. Die Intervention bleibt temporär, ohne Abdruck. In der Erinnerung der Augenzeugen aber hinterlässt sie ihre Spur.


CHOREOGRAFIE/KONZEPT Willi Dorner MIT UNTERSTÜTZUNG VON Kulturamt der Stadt Wien.



Kommentare sind geschlossen.